Oracle-Fehlermeldung „TNS: Listener kann in Connect-Deskriptor angegebenen Service aktuell nicht auflösen“ beheben

Nach einer Umstellung der Oracle-Datenbank beim Kunden, haben wir folgende Fehlermeldung in unserer ASP.NET-MVC-Webanwendung erhalten:

TNS: Listener kann in Connect-Deskriptor angegebenen Service aktuell nicht auflösen

Der Callstack („Aufrufstapel“) sah so aus:

OracleInternal.Network.NetworkException

bei OracleInternal.Network.OracleCommunication.DoConnect(String tnsDescriptor)
bei OracleInternal.ServiceObjects.OracleConnectionImpl.Connect(ConnectionString cs, Boolean bOpenEndUserSession)

Die Ursache war ein Fehler in der Verbindungszeichenfolge („Connection String“).

Statt folgendem Connection String:

DATA SOURCE=192.168.148.111:1530/SXY; User Id=MyUser; Password=MyPassword;

Haben wir diesen hier verwendet:

DATA SOURCE=192.168.148.111:1530/SXY.EXAMPLE.ORG; User Id=MyUser; Password=MyPassword;

Danach ging es.

Keine Ahnung, was da genau der Unterschied ist; entweder braucht der DNS wirklich den Full Qualified Name (was ich bezweifle, da wir ja die IP-Adresse schon angegeben hatten), oder es ist dieser Unterschied zwischen „SID“ und „Service-Name“.

Ersteres könnte die SID gewesen sein, letzteres, der Service-Name. Die neue Datenbank erwartet also immer den Service-Namen und nicht mehr die SID.

Ankommende Suchanfragen:

  • tns: listener kann in connect-deskriptor angegebenen service aktuell nicht auflösen
  • Listener kann in Connect-Deskriptor angegebenen Service aktuell nicht auflöse
  • listener konnte sid nicht auflösen 12505

Fehlermeldung „Die Datei oder Assembly oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Das System kann die angegebene Datei nicht finden.“ lösen

Letztens hatte ich folgende Fehlermeldung:

Die Datei oder Assembly „ICSharpCode.SharpZipLib, Version=0.86.0.518, Culture=neutral, PublicKeyToken=1b03e6acf1164f73“ oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

Trotz Suchen mit CheckAsm und dem Aktivieren von Fusion-Logging konnte ich keine fehlende DLL finden.

Die Ursache war dann, dass ich die DLL aus dem Internet downgeloadet hatte und Windows diese irgendwie „schützt“ (schöner Euphemismus).

Als Lösung dann ganz einfach Rechtsklick auf die Datei und die Schaltfläche „Zulassen“ anklicken.

Die Datei oder Assembly oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

Danach lief alles wie gewünscht.

Ankommende Suchanfragen:

  • datei oder assembly beheben
  • culture=neutral publickeytoken=45663c462b939c60 oder eine abhängigkeit davon wurde nicht gefunden visual studio
  • das system kann das assembly nicht finden
  • datei assembly oder abhänigkeit davon nicht gefunden
  • dll assembly finden
  • dsmblibwrapper
  • regasm datei oder assembly oder Abhängigkeit nicht gefunden
  • WinSCPnet datei oder assembly nicht gefunden

„Fahrzeugenergiebedarf ist hoch“

Falls Ihr ein Golf (GTI) 7 mit Start-Stopp-Automatik habt und diese den Dienst versagt und im Fahrzeugstatus-Menü einer der folgenden Meldungen steht:

„Fahrzeugenergiebedarf ist hoch“
„Motorlauf ist notwendig“

Dann ist das ein Euphemismus für:

„Die Batterie ist zu wenig geladen“.

Bei mir kommt die Meldung alle halbe Jahr und gleichzeitig ist im Display die Batterieanzeige auf 60%.

Die einzige Lösung ist wohl, die Batterie zu laden.

Ankommende Suchanfragen:

  • fahrzeugenergiebedarf ist hoch
  • Fahrzeugenergiebedarf ist hoch golf 7
  • seat leon energiebedarf zu hoch
  • fahrzeugenergie bedarf zu hoch
  • fahrzeugenergiebedarf hoch
  • Fahrzeugenergiebedarf ist hoch VW Golf
  • glf 7 fahrzeugenergiebedarf ist hoch
  • golf 7 energiebedarf
  • golf 7 fahrzeugenergiebedarf zu hoch
  • skoda Fahrzeugenergiebedarf ist hoch
  • skoda motorlauf ist notwendig
  • skoda start stop fahrzeugenergiebedarf zu hoch
  • start stopp energiebedarf zu hoch