Rassismus

Das Buch „exit RACISM„, das ich dank Holgis Podcast „WRINT“, Folge 1094 vor kurzem gelesen habe, hat mich ziemlich beeindruckt:

Auch ich habe für mich immer gedacht, dass ich natürlich nicht rassistisch gegenüber Schwarzen und Ausländern bin. Doch ich habe mich getäuscht; ich bin genau so rassistisch wie viele andere auch.

Gerade den strukturellen Rassismus in unserer Gesellschaft hatte ich bis dato komplett ausgeblendet, bzw. kannte ich nicht.

Das Kapitel über die Kolonialisierung Afrikas empfand ich als besonders entsetzlich; um so mehr, als dass dies in meiner Erinnerung z. B. auch nie im Geschichtsunterricht behandelt wurde. Auch das ist struktureller Rassismus.

Die Autorin hat eine ganze Website dem Buch gewidmet, das es inzwischen auch als Hörbuch gibt:

Ich habe mir die Kindle-Ausgabe von „exit RACISM“ in zwei Abenden durchgelesen. Es war sehr spannend und nicht all zu lange zu lesen.

Ein weiteres Buch, das Holgi empfohlen hat ist „Deutschland Schwarz Weiß: Der alltägliche Rassismus„, das schon in den 1990ern erschienen ist. Das habe ich bisher nur angefangen zu lesen, es ist aus meiner Sicht schwieriger zu lesen und ist länger im Text. Nichts desto trotz sehr vielversprechend.

Nun bin ich auch noch auf andere, verwandte Literatur gestoßen, allen voran „Damals war es Friedrich„. Es geht darin um die Jugenderlebnisse eines deutschen Jungen im Dritten Reich, der einen jüdischen Freund hat. Ich habe mir das als Hörbuch gekauft. Ziemlich beeindruckend.

Und dann haben wir letzte Woche mit den Kindern den Film „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl„, der wohl auf einer wahren Geschichte beruht. Sehr kindgerecht und für mich auch sehr gut und berührend gemacht. War glaube ich gut, um Kinder an das Thema Nationalsozialismus heran zu führen.

Es gibt noch so viel zu tun gegen Hass, Ausgrenzung, Rassismus und Benachteiligung. Packen wir’s an!

Zähneputzen, ohne Wasser

Da hat mich meine damals 5-jährige Tochter Ina (inzwischen 6-jährig) drauf gebracht:

Beim Zähneputzen die trockene Zahnbürste nur mit der Zahnpasta bestreichen, dann jedoch nicht unters Wasser halten.

Am Anfang ist das ungewöhnlich, und bereits nach einigen wenigen Sekunden hat sich schon wieder so viel Speichel gebildet, dass es schön „flutschig“ geworden ist.

Es ist wohl sogar eine von Zahnärzten propagierte Meinung, dass man „trocken“ Zähneputzen soll.

Und auch nach dem Zähneputzen habe ich mir angewöhnt, nicht mehr mit Wasser auszuspülen. Einfach ausspucken, ggf. den Mund außen von Putzresten befreien und gut ist’s.

Das sagt auch das Clickbait-Magazin „Focus“.

Coronavirus-Schutzmasken selber nähen

Direkt zu den Anleitungen ↓

Bringt es einem selbst tatsächlich etwas, Schutzmasken für den eigenen Alltag selber zu nähen und diese zu tragen?

Ja! Es bringt etwas.

Gründe für eine Maskenpflicht

Deshalb hat mir meine liebe Jana auch eine genäht:

Diese ziehe ich dann zum Einkaufen und anderen unvermeidbaren Tätigkeiten an, die im Umfeld mit anderen Menschen stattfinden müssen.

Das schützt dann ein Stück weit mich, und vor allem mein Umfeld; ich weiß ja nicht, ob ich ggf. den Virus in mir trage:

Anleitungen

Und nicht zuletzt können Masken eventuell auch dabei helfen, dass die Coronaviren erst verzögert in die Lunge gelangen:

Insgesamt empfinde ich, dass das Tragen von Masken jeder einzelne von uns machen muss, schon um es in der Gesellschaft zu etablieren, und um zu zeigen, dass ich andere Menschen wertschätze.

Es sollte jeder komisch angeschaut werden, der in der Öffentlichkeit keine Maske trägt.

Nicht zuletzt hilft es mir dann auch, dass ich mir (hoffentlich) nicht ins Gesicht fasse, wenn ich die Maske trage.

Ohne Maske ist übrigens auch das In-die-Armbeuge-Husten furchtbar:

Quelle

Ankommende Suchanfragen:

  • schutzmaske selber nähen einfach
  • www schutzmasken selber machen

Kostenloser Gruppen-Videochat

Aufgrund von Coronavirus (COVID-19 bzw. SARS-CoV-2) ist bei uns Home-Office angesagt.

In der Firma nutzen wir für Videochats mit Kollegen und Kunden Microsoft Teams.

Doch was sollen Privatleute nutzen, z. B. Schüler untereinander, oder Eltern, Lehrer usw.?

Zum Glück habe ich Jitsi Meet gefunden.

Das ist eine kostenlose Software für Android, iPhone und Web (also z. B. PC oder Mac), die komplett ohne Registrierung auskommt. Außerdem gibt es für den Desktop auch eine Electron-App.

Ihr müsst einfach die App starten und dann den Namen eines Kanals eingeben (oder einen neuen ausdenken), und schon seid Ihr in dem Kanal und könnt mit den anderen Teilnehmern mit Video und/oder Audio chatten.

Den Link zu einem Kanal könnt Ihr in der Form https://meet.jit.si/NameMeinesKanals einfach an beliebige Empfänger senden.

Klickt der Empfänger dann auf den Link, öffnet sich sein Browser, und er kann am Videochat teilnehmen.

Hoster Vergleich, es ist sehr wichtig, bevor Sie mit dem Design Ihrer Website beginnen.

Andere Tools

Ich hatte mir einiges angeschaut, z. B. auch das viel gehypte und angeblich so einfach zu bedienende Zoom. Ich fand es sehr umständlich in der Bedienung.

Jitsi Meet hingegen war instant intuitiv zu nutzen. Ganz klare Empfehlung von mir!

Schiffe versenken, kostenlose Vorlage zum Ausdrucken

Das wollte ich schon immer mal mit meinen Kindern spielen: Schiffe versenken! Es gibt einige kostenlose Ausdrucke im Internet und auch Vorlagen bei Amazon.microgynon kaufen

Mir haben diese rein optisch nicht gefallen, deshalb hier ein PDF zum kostenlos ausdrucken:

Ich hoffe es gefällt Euch, Verbesserungs-Feedback ist herzlich willkommen.

Ankommende Suchanfragen:

  • vorlage schiffe versenken zum ausdrucken
  • schiffe versenken vorlagen zum ausdrucken
  • magerquark uwe keim
  • schiffe versenken ausdrucken kostenlos
  • schiffe versenken vorlage
  • schiffe versenken vorlage groß

Architekturfotografie Göppingen

Ein Bekannter von mir, Philipp Mürdter, hat sich als professioneller Fotograf selbstständig gemacht, mit dem Schwerpunkt auf der Fotografie von Architektur.

Falls Ihr Interesse oder Bedarf an so einer Foto-Dienstleistung habt, freut sich Philipp sicher, wenn Ihr ihn mal unverbindlich kontaktiert.

Ankommende Suchanfragen:

  • Mürdter göppingen fotograf künstler
  • philipp muerdter fotografie
  • philipp mürdter fotografie