Coronavirus

Tips for a Safe, Fun Summer During the COVID-19 Pandemic

As COVID-19 vaccination rates rise, many people are beginning to return to normal summer activities. Though there is certainly light at the end of the tunnel, the pandemic is not yet over. The virus that causes COVID-19 continues to mutate, and scientists are working hard to learn more about how easily these variants spread, whether they cause more severe illness and whether currently authorized vaccines protect against them.

While recent data shows that fully vaccinated people can begin to resume some normal activity, many people remain unvaccinated, and a vaccine for children younger than 12 has yet to be authorized for use. It’s therefore critical to keep public safety measures in mind as you make your family’s summer plans.

From beach vacations to public pools to summer camp, Children’s Hospital of Philadelphia (CHOP) experts weigh in on your most frequently asked questions and offer science-based advice on how to avoid unnecessary risks while still having much-needed summer fun. Check out the best Alpha heater reviews.

Is it safe to travel?

After spending more than a year cooped up at home, most of us are itching for a vacation. But is traveling safe?

According to the CDC’s most recent travel guidance, it is safe for fully vaccinated people to travel within the United States without testing or self-quarantining. Fully vaccinated individuals no longer need to physically distance or wear a mask outdoors or indoors, except where required by law. Families with unvaccinated family members should continue to follow safety measures in public, including wearing a mask, practicing physical distancing, washing hands frequently and avoiding crowds. Here’s the latest guidance to help you choose safer activities.

If you plan to travel with unvaccinated family members, you can reduce your risk of COVID-19 infection by following these tips:

  • Choose short road trips in a private vehicle with only members of your immediate household or fully vaccinated people. Bring your own food for fewer stops along the way.
  • If you have to travel by plane, try to take a flight with no layovers, and go straight to the gate — skip the food court and gift shops
  • Avoid long-distance bus trips and cruises
  • If possible, choose a private rental home over multiunit lodgings like hotels
  • Consider visiting a fully vaccinated family member’s home
  • Choose takeout, drive-thru or curbside delivery over restaurants or self-service buffets. Even better — bring your own food.
  • Pack extra supplies, like handwipes and sanitizer, and use them regularly. Make sure to wear your mask at all times and bring backups, plus a plastic bag to store wet or dirty masks.
  • Stay informed about infection rates in the area you’re traveling to and be prepared to change plans if they increase

Can my child have play dates or go to the pool?

Social connections, whether over the internet or in-person, play an important role in a child’s development, and the isolation and loneliness caused by the COVID-19 pandemic have had a detrimental effect on many children’s mental and behavioral health.

When deciding whether play dates are appropriate for your child, however, it can be helpful to weigh the risks of exposure against the benefits of finally interacting with others. If your family’s risk- and comfort level allows for in-person interactions, these tips can help minimize the risk of infection:

  • Host one-on-one play dates rather than gathering in groups
  • Keep the total number of contacts your child has (outside of your immediate household) small. Remember — more people means more risk.
  • Keep play dates outdoors, if possible
  • Encourage activities that require kids to move around and support physical distancing, such as a bike ride with a friend
  • Make sure both children wear masks, both in- and outdoors
  • Schedule play dates outside of mealtimes and avoid shared snacks
  • Wash hands or use hand sanitizer regularly
  • Swimming in a backyard pool with siblings or a few close friends is safer than a large community pool
  • Sprinklers are another fun option for kids who want to cool off

Kostenloser Gruppen-Videochat

Aufgrund von Coronavirus (COVID-19 bzw. SARS-CoV-2) ist bei uns Home-Office angesagt.

In der Firma nutzen wir für Videochats mit Kollegen und Kunden Microsoft Teams.

Doch was sollen Privatleute nutzen, z. B. Schüler untereinander, oder Eltern, Lehrer usw.?

Zum Glück habe ich Jitsi Meet gefunden.

Das ist eine kostenlose Software für Android, iPhone und Web (also z. B. PC oder Mac), die komplett ohne Registrierung auskommt. Außerdem gibt es für den Desktop auch eine Electron-App.

Ihr müsst einfach die App starten und dann den Namen eines Kanals eingeben (oder einen neuen ausdenken), und schon seid Ihr in dem Kanal und könnt mit den anderen Teilnehmern mit Video und/oder Audio chatten.

Den Link zu einem Kanal könnt Ihr in der Form https://meet.jit.si/NameMeinesKanals einfach an beliebige Empfänger senden.

Klickt der Empfänger dann auf den Link, öffnet sich sein Browser, und er kann am Videochat teilnehmen.

Hoster Vergleich, es ist sehr wichtig, bevor Sie mit dem Design Ihrer Website beginnen.

Andere Tools

Ich hatte mir einiges angeschaut, z. B. auch das viel gehypte und angeblich so einfach zu bedienende Zoom. Ich fand es sehr umständlich in der Bedienung.

Jitsi Meet hingegen war instant intuitiv zu nutzen. Ganz klare Empfehlung von mir!

Dan Dare auf dem C64

Dieses Spiel für den Commodore 64 hatte ich ewig im Kopf und konnte mich nicht an den Namen erinnern:

Ich hatte dauernd „Flash Gorden“ oder „Buck Rogers“ im Kopf; an „Dan Dare“ konnte ich mich nicht mehr erinnern.

War das damals ein tolles Spiel, anno 1986.

Tesla-Probefahrt Göppingen

„A Tesla is the most fun thing you could possible buy ever.“

Elon Musk

Das sagt Elon Musk himself an dieser Stelle in dem fantastischen Interview mit Joe Rogan:

Das hätte ich so nie geglaubt. Ich, der Autofahren furchtbar fand/findet. Zeitverschwendung, anstrengend, langweilig.

Seit ich seit Anfang April 2019 nun ein Model 3 habe, muss ich sagen: Elon Musk hat Recht. Wie unglaublich viel Spaß und Freude, vor allem völlig unerwartet, ich mit dem Auto habe, ist wirklich bemerkenswert. Und dank der vielen, regelmäßigen Software-Updates, hört der Spaß nie auf.

Lust auf Probefahrt im Kreis Göppingen?

Und genau aus diesem Grund versuche ich, dass ich (un-)regelmäßig möglichst viele Menschen mit dem Tesla selbst fahren lasse.

Diese Spritzigkeit, Leichtigkeit und Innovation sucht ihresgleichen, und zwar vergeblich.

Wenn Ihr noch nie Tesla gefahren seid, macht das unbedingt. Und wenn ich derjenige sein darf, der Euch dazu verhilft, freue ich mich sehr, wenn Ihr Euch bei mir meldet, z. B.:

  • Per E-Mail an uwe.keim@gmail.com
  • Per WhatsApp an 0170/3109369

Es „kostet“ Euch nur 1/2 Stunde Zeit und macht wirklich so unglaublich viel Spaß, dass Ihr nie wieder ein anderes Auto danach fahren wollt. Das Model 3 von Tesla ist wirklich atemberaubend gut. Das ist kein Auto, sondern ein Computer, um den herum ein Auto gebaut wurde.

Meldet Euch!

Danke für 1.134 Stimmen zur Gemeinderatswahl Eislingen

Wie geschrieben habe ich mich für den Gemeinderat Eislingen zur Wahl gestellt.

Gewählt wurde ich im Endeffekt leider nicht, trotzdem habe ich insgesamt 1.134 Stimmen bekommen. Darüber bin ich ziemlich stolz.

Für einen Sitz im Gemeinderat hat es mit dieser Stimmenzahl leider nicht gereicht. Es hat mir viel Spaß gemacht, und natürlich werde ich auch weiterhin als Zuschauer die öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats besuchen.

Danke!