Ordner und Dateien mit abschließendem Leerzeichen löschen

Via ROBOCOPY hatte ich versehentlich einen Ordner mit Leerzeichen am Ende erstellt („D:\MyFolder „). Über den Windows Explorer konnte ich diesen dann nicht mehr löschen, weil ein Leerzeichen am Ende des Namens eigentlich unzulässig ist.

Im Microsoft-Knowledge-Base-Artikel „Entfernen von Dateien mit reservierten Namen in Windows“ steht beschrieben wie es doch geht.

In meinem Fall war folgender Befehl hilfreich:

rmdir „\\?\d:\MyFolder „

Ggf. ist diese Information ja mal für Euch nützlich.

4 Gedanken zu „Ordner und Dateien mit abschließendem Leerzeichen löschen

  1. Kurt sagt:

    Danke, der Befehl: rmdir „\\?\d:\MyFolder “ war genau das einzige nach sehr langer Suche das mein Problem gelöst hatte. Ich hatte auf meinem Desktop einen Ordner der am Ende ein Leerzeichen hatte, dieser konnte nur mit diesem Befehl unter CMD gelöscht werden. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.