Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Heute habe ich festgestellt, dass ich alt, wahlweise „erwachsen“ bin:

Der FDP-Minister mit den Schlitzaugen ist im selben Jahr wie ich geboren, 1973. Jetzt bin ich also schon im Alter für Ministerposten, WTF?!

Außerdem bin ich jetzt älter, als mein Papa es jemals war:

todesanzeige-guenther-keim-1978

Das fühlt sich irgendwie seltsam an. Aber so ist’s halt.

Ich habe einen schönen Beruf, eine tolle Freundin, eine klasse Mama, eine liebe Hündin. Das ist ja schon ne ganze Menge Tolles 🙂

(Die Mama möge mir die Veröffentlichung der Anzeige verzeihen, aber war ja eh ein öffentliches Dokument)

In diesem Sinne: Fröhlich weiter zu den (mindestens) nächsten 36 Jahren!

7 Gedanken zu „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

  1. Martin sagt:

    Ich bin fast so alt wie alle Männer aus meiner Familie die ich kannte geworden sind. Soll ich mir jetzt Gedanken machen oder das doch eher auf deren Lebensumstände schieben?

    Gruß Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.