Schöne Seitenübergänge beim Navigieren im Browser

Um mit Internet Explorer (und wohl auch Firefox) schöne Seitenübergänge zu machen, reicht es, im HEAD der HTML-Seite folgende Transition-Befehle einzufügen:

<meta http-equiv=“Page-Enter“ content=“blendTrans(Duration=0.02)“ />
<meta http-equiv=“Page-Exit“ content=“blendTrans(Duration=0.02)“ />

Unter Google Chrome/Chromium geht das so nicht. Dort geht es (z.B.) ähnlich mit jQuery, so wie im Artikel „How to Use jQuery to Make Slick Page Transitions„.

Vom Prinzip her fügt er so was ein um beim Laden einzublenden:

<script type=“text/javascript“>
$(document).ready(function() {
$(„body“).css(„display“, „none“);
$(„body“).fadeIn(2000);
});
</script>

Beim Klicken der Links wird dann ausgeblendet. Im Gesamten schaut es dann grob so aus:

<script type=“text/javascript“>
$(document).ready(function() {
$(„body“).css(„display“, „none“);

$(„body“).fadeIn(2000);

$(„a.transition“).click(function(event){
event.preventDefault();
linkLocation = this.href;
$(„body“).fadeOut(1000, redirectPage);
});

function redirectPage() {
window.location = linkLocation;
}
});
</script>

Er empfiehlt dann noch, per CSS den Seitenhintergrund einzufärben, dass die Farbe nicht „flackert“, z.B. schwarz wenn die Seiten primär einen dunklen Hintergrund haben:

html {
/*If you had a black or close to black background*/
background-color: #000000;
}

Nett gemacht insgesamt, bin gespannt ob ich das mal brauche und so dann auch einsetzen kann.

Ankommende Suchanfragen:

  • html seitenübergang
  • css seitenübergang
  • html seiten überblenden
  • html5 seitenübergänge
  • jquery seitenübergang
  • seitenübergänge mit css html

CryptographicException bei Verwendung von Oracle.ManagedDataAccess lösen

Gestern hatte ein Kollege beim Aufsetzen einer Website ASP.NET MVC 4 auf einem IIS unter Windows Server 2008 R2 eine Fehlermeldung:

Zunächst war es eine Herausforderung, statt den „normalen“ Oracle.DataAccess-Klassen die Oracle.ManagedDataAccess-Klassen zum Laufen zu bringen. Hier haben uns zwei Artikel geholfen:

Wir haben dann zum Lösen des eigentlichen Fehlers lange rumgesucht, viel ausprobiert und schließlich beim Weblog-Artikel „SOLVED: Windows Identity Foundation – “The system cannot find the file specified”“ fündig geworden.

Die Lösung bestand dann schlicht darin, im Anwendungspool (App Pool) für die Anwendung die Option „Benutzerprofil laden“ auf „True“ zu stellen:

IIS App Pool - Benutzerprofil laden

Danach lief alles wie gewünscht.

Handling WM_MOVING in Windows Forms

Just a quick snippet:

Hope this is helpful someday to me or others.