Ruinen-Geocaching

Ab und an begleite ich, neuerdings auch Jana, unsere geocachenden Freunde bei ihren Touren.

Gestern waren wir bei einem super-duper-tollen Geocache in Herrenberg. Eine völlig verlassene Fabrikhalle mitten in der Ortschaft.

geoc-01

Das war völlig abgefahren, wie aus einem Doom-Actionspiel; ich habe jeden Moment Aliens aus einer Ecke erwartet.

geoc-02

Es war teilweise wirklich sehr verfallen:

geoc-03

Das aufregendste für mich war, dass ich rostige Leitern hochklettern musste/durfte/konnte und über rostige Stege laufen musste/durfte/konnte. Ich hatte Angst 🙂

geoc-04

Und hier ganz oben, in 15 Meter Höhe (mindestens), das war ich:

geoc-05

Am Ende war ich schmutzig vom ganzen Staub (der Raum zum Klettern war eine ehemalige Gießerei), aber wir haben fast alles gefunden.

Die Katzenfrau

Nettes „Feature“ am Rande: In der Cache-Beschreibung wurde schon auf eine Frau hingewiesen, die die Katzen in der Umgebung immer füttert. Wir haben sie sogar live erlebt:

geoc-06

(Cool getarnt, wa?)

Und sie kümmert sich wirklich rührend um „ihre“ Viecher:

geoc-07

geoc-08

Nur vom Feinsten, wa?

Bilderalbum

Damit Ihr alles schön anschauen und kommentieren könnt, hier ein Diashow:

Sowie ein normales Bilderalbum:

2009 – 2. Halbjahr – Geocaching mit Jana und Michael und 4 Hunden

Freue mich schon auf die nächste Herausforderung.

Ankommende Suchanfragen:

  • geocaching ruinen