Zeichentrickserien für Erwachsene

Seit meiner Jugend bin ich Fan der Simpsons.

Da ich inzwischen quasi alle Folgen gesehen habe, war und bin ich immer auf der Suche nach ähnlich kurzweiligen, spannenden, sarkastischen Serien.

Nachfolgend eine kleine Liste der Serien, die mir gut gefallen haben.

Die Simpsons

Der Klassiker schlechthin. Bart, Homer und Co. der Rest der US-amerikanischen Kleinstadtfamilie erleben schöne und skurile Abenteuer.

Die Serie gibt es bei Amazon Prime Video zu kaufen.

Futurama

Serie vom Simpsons-Gründer über einen Pizzalieferanten, der versehentlich eingefroren wird und 1000 Jahre in der Zukunft wieder aufgetaut wird.

Die Serie gibt es bei Amazon Prime Video zu kaufen.

American Dad

Serie über einen US-amerikanischen Familienvater, der beim CIA arbeitet und über dessen Familie.

Die Serie gibt’s bei Amazon Prime Video. Teilweise kostenlos, teilweise sind Staffeln kostenpflichtig.

Family Guy

Stark überzeichnete Alltagsgeschichten einer US-amerikanischen Familie.

Die Serie erscheint z.B. bei Amazon Prime Video, teilweise kostenlos, teilweise kostenpflichtig.

Bob’s Burgers

Eine Serie über eine US-Familie, die einen chronisch schlecht laufenden Burger-Laden führt.

Gibt’s als Stream bei Amazon Prime Video zu kaufen.

Brickleberry

Eine sehr zynische und schwarze Serie über die Erlebnisse von Park-Rangern in einem US-Nationalpark.

Ich habe nur die englischen Originale bei YouTube gefunden.

South Park

Satirische Serie über die Erlebnisse von Kindern und Jugendlichen in einer US-amerikanischen Stadt.

Die Serie gibt es z.B. bei Amazon Prime Video zu kaufen.

Rick and Morty

Überdrehte Serie über die surrealen Erlebnisse einen Wissenschaftler und dessen Enkel mit den abgefahrenen Erfindungen des Wissenschaftlers.

Die Serie läuft u.a. bei Netflix.

F is for Family

Serie über eine US-amerikanische Familie Anfang der 1970er Jahre.

Diese Serie läuft in mehreren Staffeln bei Netflix.

Weitere Zeichentrickserien

Trotz intensiver Suche fallen mir keine weiteren spannenden Zeichentrickserien für Erwachsene ein.

Für Kinder gibt es natürlich viele.

Was mir nicht gefallen hat

Es gibt auch ein paar Serien, die mir nicht gefallen haben.

Z.B.:


Epilog

Kennt Ihr weitere Serien, gerne auch mal zur Abwechslung nicht aus den USA, die lohnenswert sind?

Bitte teilt mir diese hier in den Kommentaren mit.

Ankommende Suchanfragen:

  • erwachsenen zeichentrickserien

Meine Rezension zum Buch “Leichtmatrosen” von Tom Liehr

Nachdem mir der Autor sogar persönlich einen Kommentar zu meiner Ankündigung geschrieben hat, versuche ich mich hier mal in einer kurzen Rezension vom Buch “Leichtmatrosen” von Tom Liehr.

Getreu dem Motto “Wer im Glashaus sitzt kann sehr wohl mit Steinen werfen”, bin ich mir bewusst, dass meine Rezension selbst von einem Grundschüler mit Legasthenie deutlich an intellektuellem Niveau übertroffen werden kann.

Meine Rezension

Gleich zu Beginn: Mir hat das Buch sehr gefallen.

Wie bei den anderen Bücher vom Autor, empfinde ich auch bei diesem Buch, dass es so schön dahin plätschert und als externer Beobachter eine Geschichte beschreibt, unaufgeregt und entspannt. Das macht es für mich sehr angenehm zu lesen.

Subjektiv habe ich den Eindruck, dass die Sprache und Formulierungen hier nochmals deutlich besser und virtuoser sind als in den vorherigen Büchern. Auch das finde ich sehr gut.

Bis zur Mitte des Buches dachte ich ständig “Wann geht’s endlich los mit der Story/Handlung?” und habe dann verstanden, dass das bereits die Handlung war. Das hat mich ein bisschen enttäuscht und irgendwie auch nicht. Ich konnte so herrlich entspannen und Spaß beim Lesen haben.

Weiter hinten wurde es dann spannender und gegen Ende ein schönes “Happy End”, was ich als sehr angenehm empfand, zumal ich ja selber als frischer Vater mich ein bisschen wieder gefunden habe. Toll finde ich die Einleitungen und den Epilog, in dem der Autor erneut “menschlich” rüber kommt, wenn er Hintergründe zum Buch erzählt.

Mir gefällt auch, dass das ganze Buch so geschrieben ist, dass ich mich sofort drin hineinfinden konnte, der Autor also quasi so schreibt, wie ich denke. Ich habe da auch schon ganz andere Bücher lesen müssen, die ich dann entnervt wieder weggelegt hatte, weil es mir zu kompliziert war.

Und toll war nicht zuletzt, dass diesmal auf die verschiedenen Vor- und Rückblenden (fast?) komplett verzichtet wurde.

Mein Fazit

Buch kaufen, Autor huldigen und anbeten, auf dass das nächste Buch von ihm ASAP kommt.

Ankommende Suchanfragen:

  • tom liehr leichtmatrosen
  • buch leichtmatrosen