Hündin Jara, 2008-2022

Jara Keim, 2008-2022

„How lucky I am to have something that makes saying goodbye so hard.“

Winnie the Pooh (AA Milne)

Im Alter von rund 14 Jahren ist heute, 05.01.2022, ca. 15:50 Uhr unsere Hündin Jara gestorben.

Bis vor 3 Wochen war sie noch recht munter, dann gingen die roten Blutkörperchen massiv zurück, was wohl auf einen Tumor in der Milz hindeutete. Sie war die letzten Tage zusehends apathischer und ruhiger geworden, so dass meine Tierärztin und Ehefrau Jana schweren Herzens vorgeschlagen hat, sie einzuschläfern.

Ich glaube, das war genau die richtige Entscheidung.

Jara hatte ein geiles Leben, hatte keine ernsthaften Erkrankungen, war immer ein Quell der Freude für alle, die mit ihr zu tun hatten. Und hat jetzt mit 14 Jahren für eine Hündin ihrer Größe, auch schon ein hohes Alter erreicht.

Jara Keim, 2011

Hier gibt es noch mehr Bilder zu Jara.

Wir sind sehr traurig und gleichzeitig sehr dankbar für die tollen 14 Jahre mit ihr.

Ich hatte Jara 2008 aus dem Tierheim Ludwigsburg geholt, sie war ein Straßenhund aus Rumänien.

Jara war meine erste Hündin/Hund. Meine ursprüngliche Motivation war, dass ich nicht den ganzen Tag am Rechner im Büro fest klebe, sondern gezwungen bin, mehr raus zu gehen. Und weil ich schon lange einen Hund haben wollte. Jara war deshalb auch immer mit mir mit im Büro und hatte sogar eine eigene Webcam. Alle haben Jahre und ihre fröhliche Art geliebt. Die Kunden, die zu uns kamen, und auch die anderen Büro-Mieter in unserem Bürogebäude im Stauferpark Göppingen.

In den folgenden Jahren habe ich viel über Hunde lernen dürfen, meine heutige Ehefrau Jana dank Jara kennen gelernt, und insgesamt sehr viel Positives, Spannendes und Aufregendes erlebt. Danke!

Mach’s gut, Süße ♥

(Dieser Artikel in Englisch)

Ergänzung 14.01.2022

Danke an Pierre für die liebevolle Betreuung bei der Einäscherung von Jara.

4 Gedanken zu „Hündin Jara, 2008-2022

  1. Christian sagt:

    Das ist traurig zu hören. Ich denke gerne zurück an die Spaziergänge zu denen sie mich gebracht hat. Ihre ruhige und trotzdem verspielte Art war liebenswert und ihre bloße Anwesenheit wirkte erdend und beruhigend.
    Ich wünsche euch mitfühlend alles Gute für die Zukunft.

  2. Ivy sagt:

    Mein herzliches und tiefempfundenes Beileid. Ich erinnere mich noch gut an ein total verschüchtertes Hundemädchen im Tierheim, die aber sehr schnell unter der Liebe ihres Herrchen aufgeblüht ist, Vertrauen gefasst hat und dann ein wunderbares, langes Leben mit ihm und seiner Familie hatte. Unser Merlin wartet sicher am anderen Ende der Regenbrücke auf sie.
    In Liebe Ivy

    • UK sagt:

      Vielen lieben herzlichen Dank, Ivy. Dank Dir habe ich Jara damals gefunden (oder eher: sie hat mich gefunden und ausgewählt), und dank Deiner Hilfe habe ich gelernt, wie ich richtig mit ihr umgehe. Ich bin sehr glücklich und dankbar für Deine Unterstützung und die Zeit, die ich mit Jara haben durfte. ♥

Schreibe einen Kommentar zu Ivy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.