Linux-Festplatte vergrößern auf einem Root-Server L SSD v5 von netcup GmbH

Sperriger Titel… Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer meines ersten Linux-Servers mit Ubuntu 14.04.1 LTS beim Anbieter netcup GmbH aus Karlsruhe.

Empfohlen hat mir das ganze der Stefan; die Technik und die Admin-Oberfläche sind sehr sexy, der Support von netcup ist in meinem Augen an Arroganz und „lasst mich in Ruhe“ nicht zu überbieten. Sei’s drum.

Mein Server hat die Bezeichnung Root-Server L SSD v5, installiert habe ich ein Ubuntu 14.04.1 LTS aus dem vorgegebenen Image von netcup. Und dann habe ich noch Discourse drauf gemacht, für mein kleines neues Hobbyprojekt.

So weit so gut.

Irgendwann habe ich dann feststellen müssen, dass die 160-GB-SSD-Festplatte von netcup nur mit 20 GB oder so partitioniert wurde. So ein Quatsch in meinen Augen.

Es gibt dann zwei Anleitungen im netcup-Wiki, wie man die Partition vergrößert:

Beide habe ich ausprobiert, keines hat funktioniert, immer Fehlermeldungen. Ein Tipp im Forum hat dann geholfen:

Lass [u] und [c] weg.

hat einer geschrieben. Und genau das habe ich auch gemacht.

Ich bin dann zunächst mit der Partitionierung KVM-Server (LVM)-Anleitung gestartet und als es dann auch zu Fehlern kam, habe ich mit der Partitionierung KVM-Server-Anleitung weiter gemacht, und irgendwann lief es durch.

Und jetzt habe ich eine vergrößerte Festplatte. Juhu!

Ankommende Suchanfragen:

  • netcup Speicherplatz vergrößern