Uwe mag

Website mit Produktempfehlungen

Schon länger wollte ich mal eine Website machen mit netten Produkten, die mir gefallen, samt Amazon-Partnerprogramm-Links.

Und hier ist sie:

Uwe mag

Ich bin erst am Anfang und will mal probieren, wie sich das so entwickelt.

Ihr könnt es Euch gerne mal anschauen, wenn Ihr wollt.

Technik

Technisch wollte ich nicht schon wieder WordPress nutzen, diese überladene, träge Software.

Also habe ich mich umgeschaut und mich für Ghost entschieden, eine Blogging-Plattform, die ca. 3 Jahre jung ist und komplett auf Node.js basiert, also serverseitigem JavaScript.

Damit ich keinen neuen Server anschaffen muss, habe ich es mithilfe von iisnode geschafft, NodeJS auch unter Windows zum Laufen zu bringen.

Der Internet Information Server (IIS), also Microsofts Webserver, fungiert hier quasi als Reverse-Proxy für den Windows laufenden NodeJS.

Ein paar Ressourcen als Tipps:

Meine eigene Web.config-Rewrite-Regel um HTTPS zu erzwingen lautet:

Von Ghost selbst bin ich zum einen positiv überrascht, wie nett und schnell und einfach ich das Programm benutzen kann, und zum anderen verwundert, wie wenig Features und Erweiterungen es gibt. Die müssen ja Millionen an Budget haben und trotzdem kommt was aus meiner Sicht relativ Kleines heraus.

Vermutlich übersehe ich nur das Meiste und es steckt viel unter der Haube.

Blog-Empfehlung: Kiezneurotiker

Seit Holger Klein in einer Wrint-Folge mal das Kiezneurotiker-Blog erwähnt hat, lese ich es auch:

Kiezneurotiker-Blog

Darin schreibt, mehr oder weniger anonym, ein Berliner in recht bösartiger und sehr nett zu lesender Art über Dinge, die er so erlebt, bzw. die er glaubt, erlebt zu haben.

Ich bin mir nicht sicher, ob 90% Wahrheit und 10% erdichtet sind, oder ob es genau anders herum ist. Ist insgesamt auch wurscht, es liest sich für mich wirklich hervorragend!

Ankommende Suchanfragen:

  • kiezneurotiker

Neuer Sohn, neues (zusÄtzliches) Blog

Nachdem es uns viel Spaß gemacht hat, Janas Schwangerschaftserlebnisse im Schwangerschaftstagebuch-Blog zu dokumentieren, liegt die Überlegung nahe, das adäquat fortzusetzen.

Gesagt, getan, „koscht ja nix“ wie der Schwabe sagt. Deshalb:

FelixMaximus.com

ist ab sofort der Platz der Wahl wenn es darum geht, die Entwicklung eines Kindes zu verfolgen, vermutlich auch die Verwandlung von 2 Personen in Eltern. Das kann spannend werden, zumindest für uns.

Ich freue mich, wenn Ihr ab und zu mal vorbeischaut.

Originelles Online-Magazin für Social Media

Heute bin ich auf ein sehr interessantes Online-Magazin (früher auch mal schlicht „Website“ genannt) gestoßen, die viele aktuelle Themen und Hintergründe rund um die stetig wachsenden Markt von „Social Media“ berichtet.

Die Website heißt „social move„.

Das Thema „Social Media“ umfasst moderne Websites und Kommunikationsmodelle zwischen Anwendern untereinander, aber auch zwischen Anwendern und Firmen. Plattformen sind beispielsweise das ursprünglich aus den USA kommende Facebook, das heutzutage ziemlich weltweit vertreten ist und in Deutschland meiner Meinung nach der wichtigste Vertreter seines Genres ist. Auch der Kurznachrichtendienst Twitter ist ein Tool des Web 2.0 bzw. des Social Webs. Eine weitere, schnell wachsende Plattform ist Google Plus („Google+“), das eine Mischung aus Facebook und Twitter ist (grob gesagt). In Deutschland gibt es für Geschäftskontakte die Plattform XING, international gesehen ist LinkedIn hier die Nummer 1. Viele Beiträge handeln auch von der bekannten Video-Website YouTube, die in vielen Social-Media-Aktivitäten eine große Rolle spielt. Oder wann habt Ihr das letzte mal eine Website, Weblog oder Beitrag gesehen, in dem kein Youtube-Video verlinkt wurde?

Über all diese Themen berichtet Social Move schnell, kompetent und unabhängig. Auch verwandte und weiterführende Themen wie beispielsweise Mobiletelefone bzw. der Mobile Social-Media-Markt und auch in das Themengebiet passende Apps für Android, iPhone und iPad (und sogar Windows Mobile) werden ausführlich behandelt. Ihr könnt Euch selbstverständlich auch den RSS-Feed der Plattform abonnieren und seid so stets gut informiert. Gefällt Euch ein Beitrag und wollt Ihr mit anderen Nutzern und der Redaktion diskutieren, so besucht die Website und verwendet den Kommentarbereich unter jedem Artikel für Diskussionen.

Die Beiträge sind dabei nicht nur bloßes Wiedergekäue von Agentur-Meldungen sondern jeweils liebevoll recherchiert, zusammengetragen und wiedergeschrieben. Gerne auch mit eingebetteten, themenrelaventen Videos und weiterführenden Links um sich genauer zu informieren. Selbstverständlich gibt’s auch einen Newsletter, der bei interesse regelmäßig zusammengefasst Informationen pusht, wenn es einem zu umständlich ist, die Website zu besuchen und man lieber die Infos im Posteingang findet. Ein super Service, wie ich finde.

Ich möchte Euch hiermit also einladen, mal die Website von Social Move zu besuchen und Euch zu informieren. Danke für Eure Aufmerksamkeit 🙂