Eigene Dateitypen/Dateierweiterungen in Visual Studio für Syntax-Coloring registrieren

Ganz einfach in 3 Schritten:

  1. In Visual Studio 2013 den Hauptmenü „Tools“ anklicken, dann den Menüpunkt „Options„.
  2. Im erscheinenden „Options„-Dialogfenster zum Pfad „Text Editor > File Extension“ navigieren.
  3. Dort die eigene Dateierweiterung ins Feld „Extension“ eintragen (ohne Punkt), den entsprechenden Typ im Feld „Editor“ auswählen und dann auf die „Add„-Schaltfläche und anschließend alles via „OK“ schließen.

Danach die Datei, die ggf. im Editor noch offen ist und noch kein Syntax-Coloring hatte nochmals schließen und wieder öffnen.

Idealerweise schließt Ihr die Visual-Studio-Instanz auch, um die Einstellungen zu speichern. Habe Ihr mehrere Visual-Studio-Instanzen offen, achtet darauf, dass Ihr die Instanz, in der Ihr die Einstellungen vorgenommen habt, als letztes schließt.

Das ganze noch als Bild:

Visual Studio .NET 2013: Eigene Dateitypen für Syntax-Coloring registrieren

Happy Programming!