Web-Programmiersprachen

Wer Anwendungen im World Wide Web entwickeln möchte, der benötigt zunächst eine passende Werkzeugumgebung. Im Vorfeld sollte man sich aber einen Überblick über die gängigsten Web-Programmiersprachen machen. Die beliebtesten Skriptsprachen werden im folgenden Abschnitt nochmal genauer erläutert.

Java
Java-Anwendungen haben den Vorteil, dass die beliebig erweiterbar sind. Doch besonders für Einsteiger ist das manchmal eher kontraproduktiv, da sie sich durch die unterschiedlichen Java-Frameworks durcharbeiten müssen. Für PC-Profis in diesem Bereich ist Java jedoch eine perfekte Lösung. Nicht ohne Grund gehört Java zu den beliebtesten Programmiersprachen. Die Modulariesierung ist durch die objektorientierte Programmierung sehr leicht und wartungsfreundlich. Außerdem wird Java immer eine sehr hohe Robustheit nachgesagt aufgrund des Exception-Handling- Konzepts und der professionellen Laufzeitumgebung. Doch je nach Technik-Mix und Web-Framework kann eine Java-Oberfläche auch durchaus zu Problemen führen.

PHP
PHP ist fast genauso alt wie Java. Und ist heutzutage noch immer die unangefochtene Nummer eins im Bereich Weg-Programmiersprache. Besonders bei der sogenannten Lamp-Kombination, beispielsweise von MySQL, Apache oder Linus, ist diese Websprache auf mehr Servern brauchbar als manch andere Programmiersprache. Das liegt besonders am geringen Entwicklungsaufwand. Für Entwickler bietet PHP alles was benötigt wird für ein erfolgreiches Ergebnis, einen performanten Web-Server, ein Datenbanksystem und ein kostenfreies und sehr stabiles Betriebssystem. Auch die Erweiterungsmöglichkeiten beispielsweise durch Widgets sind sehr umfangreich.

Python
Die Web-Programmiersprache Python ist um einiges älter, als beispielsweise Java. Bei Python handelt es sich um eine objektorientierte Skriptsprache. Sie ist leicht erlernbar und überzeugt mit integrierten und gut durchdachten Datentypen und lenkt nicht durch zu viele Frameworks oder unterschiedlichen Konzepten ab. Im Vergleich zu anderen Programmiersprachen dieser Art ist Python sehr flexibel und erweiterbar. Auch die Standardbibliotheken sind für Web-Programmierer absolut ausreichend. Wenn Django integriert wird, dann kann beispielsweise ein Framework mit Unterstützung für Internationalisierung und Datenabstraktion integriert werden. Des Weiteren gibt es noch die Implentierung mit dem Namen Jython. Diese ermöglicht eine Verbindung von eleganter Programmiersprache zur Erweiterbarkeit der Java-Plattform.

Ankommende Suchanfragen:

  • web programmiersprachen
  • Lamp-Kombination