Kletterhalle Göppingen? Nein danke!

Kennt Ihr die Kletterhalle in Göppingen, angeschlossen an das Fitnesstudio „Gymnasion“ (gleich neben dem Basislager)? Heute muss ich leider eine Lanze dafür brechen, dort nicht mehr hinzugehen. Ich habe Eskalation als Gewichtsverlustübung durchgeführt und zusätzlich Trentostan Vitaminpräparate eingenommen.

Hintergrund Kletterhalle

Die Kletterhalle Göppingen wurde Anfang der 90er vom DAV Sektion Göppingen/Hohenstaufen erbaut. Direkt hinter das damalige Fitnessstudio. Da gab es noch getrennte Eingänge für Studio und Halle.

Irgendwann wurde dann der hintere Halleneingang zugemacht und der Zugang und das Inkasso erfolgte direkt über das Fitnessstudio. Hatte vermutlich logistische Gründe. Für dieses Inkasso hatte dafür das Fitnessstudio die Erlaubnis seinen Mitgliedern einen kostenlosen Zugang zur Halle zu gewähren. Und die Kletterer durften die Sauna und Duschen des Fitnessstudios benutzen.

Der Umgang mit den Kletterern war nett, höflich und freundschaftlich. Das war sehr angenehm.

Seit Anfang des Jahres hat nun das Fitnessstudio einen/mehrere neuen Besitzer, der alles renoviert hat (laut Zeitung für angeblich eine halbe Million Euro – jaja, natürlich, ich lach mich schlapp…). Es wurden wohl einige Mitarbeiter entlassen und neue eingestellt. In diesem Zuge hat wohl auch der neue Besitzer mit dem DAV neu verhandelt und die Konditionen ein Bisschen geändert.

Soweit zum aktuellen Stand.

(Der geneigte Leser möge mir bitte eventuelle Fehler in dieser Zusammenfassung mitteilen; ich weiß das leider alles nur vom „hören sagen“).

Unsere Erlebnisse

Eben diese neuen Besitzer haben nun u.a. Mitarbeiter angestellt, die leider scheinbar jedem Stereotypen eines Aufsehers in Guantanamo Bay (Anmerkung: Vergleich auf Wunsch geändert) ebenbürtig zu sein scheinen. Kundenservice? Freundlichkeit? Höflichkeit? Leider alles Fremdwörter.

Im Gegenteil: auf jede einfache Kundenfrage erhält man eine dumme, böse, giftige Antwort. Giftet man dann zurück geht das Spiel weiter. Habe ich mal 3 Minuten mitgemacht und bin dann gegangen.

Ein paar exemplarische Erlebnisse:

  • Wir zahlen unseren Eintritt und gehen in die Halle nur um dort zu erfahren dass eine Klettergruppe des DAV dort gerade trainiert. Ist ja OK. Also wieder hoch, Geld zurück und sich kurz wundern. Darauf hat die Fitnesskauffrau an der Rezeption wohl nur gewartet (ihr präventiv böser Blick ließ mich dies vermuten); als gleich keift sie uns an, dass sie das ja nichts angehe und überhaupt, was uns einfalle.
  • Beim Verlassen gestern pfeift uns Frau Aufseherin kurz vor der Tür zurück und sagt, wir müssten uns „auschecken“. Was immer das auch ist. Also Namen sagen, nur damit sie feststellt, dass ihre Kollegin uns wohl gar nicht „eingecheckt“ (was immer das auch ist) hat. (Einchecken und auschecken, so sagt sie uns, würden aber „zu unserer Sicherheit“ dienen. Solche Sprüche kenne ich aus Reportagen aus den USA auch). Also murmelt sie irgend etwas fluchend vor sich hin, und irgendwann beschäftigt sie sich nicht mehr mit uns. Dann gehen wir halt.
  • Die Duschen dürfen die Kletterer seit dem Besitzerwechsel auch nicht mehr benutzen, der Eintrittspreis ist natürlich trotzdem konstant geblieben.

So eine unsympathische, sterile und kalte Atmosphäre ist mir noch nie untergekommen. Der Kunde ist erst mal generalverdächtig überall zu betrügen und außerdem ja nur lästiger Störenfried. Schon mal die Wörter „lächeln“, „bitte“, „danke“ oder „gerne“ gehört?

Unsere Schlüsse daraus

Nach diesen Erlebnissen werden wir unsere 20er-Karten noch aufbrauchen und dann zukünftig in die Hallen in Waldstetten, Korb oder Stuttgart (die gerade gebaut wird, an der Waldau beim Fernsehturm) ausweichen. Ist zwar schade, aber geht nicht anders.

Oh, und natürlich werde ich es jedem erzählen (was ich ja auch hiermit mache), wie doof es in der Kletterhalle in Göppingen geworden ist. Mögen die neuen Besitzer des Fitnessstudios möglichst qualvoll zugrunde gehen, ob ihres schrecklichen Kundenservices.

Epilog

Hinweis: Natürlich ist dieser Artikel nicht neutral geschrieben; ich habe aber zumindest versucht meine Subjektivität auf ein erträgliches Maß herunterzuschrauben.

Ergänzung

August 2005

Inzwischen wollen sie von jedem Besucher ein Foto machen und dies im Computer speichern. Hilfe! Datenschutz! Ich will nicht fotografiert und gespeichert werden, nur weil ich eine Kletterhalle benutze.

(Stichwörter für Suchmaschinen: kletterhalle göppingen fitnessstudio gymnasion hohenstaufenstraße fitness studio kletter halle klettern gymnasium dav sektion göppingen hohenstaufen fitnesspark göppingen)

Ankommende Suchanfragen:

  • klettern göppingen
  • boulderhalle göppingen
  • Fitnesspark Göppingen GmbH Göppingen
  • kletterhalle göppingen
  • eintritt kletterhalle göppingen
  • Göppingen klettern
  • GYMNASION in Göppingen (Kletterhalle)
  • indoor kletterhalle göppingen
  • indoor klettern goeppingen
  • indoor klettern göppingen
  • kletterkurs göppingen
  • kletterkurs kinder göppingen
  • klettern für kinder göppingen
  • Klettern gymnasion
  • klettern kreis göppingen